Ulysse Nardin

Le Locle in der Schweiz ist der Sitz von Ulysse Nardin, einem Unternehmen, das von jeher für seine Präzision bekannt ist. Alles begann mit Ulysse, der seinem Vater Frederic in die Fußstapfen des Uhrmachers folgte. Doch er verstarb plötzlich und so musste der noch nicht einmal 20jährige Sohn, Paul David, die Führung übernehmen. Er spezialisierte sich zunächst auf Schiffschronometer, die mit Auszeichnungen nur so überhäuft wurden. Die Uhren waren so gut, dass amerikanische Firmen begannen, diese zu kopieren. Unbeirrt davon entwickelte Ulysse Nardin Taschenuhren mit Komplikationen wie einem ewigen Kalender, Mondphasen und normalen Kalendern. Auch ein Wecker und ein Schlagwerk wurden verbaut. Dennoch war das Unternehmen Anfang der 1980iger Jahre beinahe bankrott, bis Rolf W. Schnyder übernahm und es dank der Mitarbeit von Uhrenkonstrukteur Ludwig Oechslin wieder nach ganz vorne brachte.

Ulysse Nardin Black Toro Perpetual Calendar Ulysse Nardin Perpetual Manufacture Ulysse Nardin Marine Diver